Blog

07.08.2012

JAV-Wahlen nach BetrVG

Macht euch startklar!

Vom 1. Oktober bis 30. November finden die Wahlen zur Jugend- und Auszubildendenvertretung nach Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) statt. Die ver.di Jugend ist als kompetente Partnerin mit dabei und bietet viele nützliche Informationen und hilfreiche Materialien rund um die Wahlen an.

Es ist wieder soweit: Im Herbst stehen die nächsten JAV-Wahlen nach dem Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) an. Die ver.di Jugend unterstützt euch gerne in jeder Phase der Wahlen, egal ob Vorbereitung, Durchführung oder Nachbereitung. Und natürlich auch beim Start in die JAV-Arbeit. Hier bekommt ihr einige Tipps, die euch die Wahlen erleichtern.

JAV im Netz
Fit machen für die JAV-Wahl? Das gelingt euch besonders gut mit jav.info, dem Serviceportal für Jugend- und Auszubildendenvertretungen. Dort findet ihr alles rund um die JAV-Wahlen.

Auf der Seite gibt es auch einen kostenlosen Visitenkartenservice für ver.di-Mitglieder: Damit können sich JAV-Kandidat_innen ihre eigenen Visitenkarten im individuellen Design bestellen.

Wahl-Package der ver.di Jugend
Zum Start und für die Vorbereitung und Durchführung der Wahlen gibt es dieses Jahr ein Download-Paket. Als ver.di Mitglied könnt ihr es euch direkt im Mitgliedernetz herunterladen. Darin findet ihr viele nützliche Tools: Vom digitalen Wahlplaner über diverse Musterformulare bis hin zu zahlreichen Materialien für den JAV-Wahlkampf

Wahl einer JAV – die Grundlagen
In Betrieben mit mindestens fünf jugendlichen Beschäftigten unter 18 oder Auszubildenden unter 25 können Jugend- und Auszubildendenvertretungen nach dem BetrVG gewählt werden. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass es bereits einen Betriebsrat gibt - durch ihn erfolgt die Bestimmung des Wahlvorstands.

Wählen können alle jungen Arbeinehmer_innen, die am Wahltag noch unter 18 Jahre alt sind – oder sich in der Ausbildung befinden und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Kandidieren dürfen alle, die am Tag der Wahl das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben – auch wenn die Ausbildung bereits beendet ist.

Warum JAV wählen?
Die JAV ist die Interessenvertretung der Jugendlichen und Auszubildenden in den Betrieben. Sie kümmert sich speziell um deren Situation. Damit die Qualität der Ausbildung passt. Damit Jugendliche und Auszubildende zu ihrem Recht kommen. Damit Arbeitszeit, Urlaub, Vergütung und Ausbildungsqualität stimmen. Und damit die Chancen auf Übernahme der Azubis am Ende der Ausbildung steigen.