Blog

08.02.2013

Öffentlichkeitsarbeit für JAVen

Wochenseminar in der Bildungszentrale der ver.di Jugend

Vom 29. April bis 03. Mai 2013 dreht sich im JAV-Seminar "Themen zum Thema machen" alles darum, wie Jugend- und Auszubildendenvertretungen ihre Botschaft effektiv transportieren.



Erfolgreiche JAV-Arbeit basiert auf guter Öffentlichkeitsarbeit. Denn JAV-Mitglieder müssen sich Gehör verschaffen: im Betrieb, bei Kolleginnen und Kollegen aber oftmals auch darüber hinaus. Das setzt nicht nur die Kenntnis der verschiedenen Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit voraus, sondern auch eine gute Portion "gewusst-wie". Dabei geht es keineswegs immer nach "Schema F" zu.



Neben Einschätzung der eigenen Möglichkeiten und dem nötigen Know-how ist auch immer etwas Kreativität gefragt, um den Anforderungen der Öffentlichkeitsarbeit zu begegnen.
 Deshalb können aktive JAV-Mitglieder jetzt in der ver.di Jugend Bildungszentrale Naumburg herausfinden, wie sie ihre Kommunikation nach außen effektiv gestalten.

Vielfältige Möglichkeiten

Im Seminar "Themen zum Thema machen" finden JAV-Mitglieder gemeinsam heraus, was eine Botschaft ist, wie sie ihre Zielgruppe bestimmen und diese am besten erreichen. Die gewünschten Informationen sollen natürlich gut ankommen. Deshalb erarbeiten die Seminarteilnehmenden richtige Kommunikations- und Aktionsformen – und unterziehen sie einem Praxistest.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: Zum einen gibt es die bewährten – aber neu entwickelten – Klassiker wie eigene Flyer, Infostände und die Gestaltung von schwarzen Brettern. Zum anderen werden jedoch auch die neuen Medien immer wichtigere Kommunikationskanäle. Entsprechend setzen sich die Teilnehmenden u. a. mit der Nutzung von Social Media und der Produktion kleiner Video-Clips auseinander. Daneben werden in diesem Seminar auch die Planung und die Durchführung von Veranstaltungen beleuchtet.

Öffentlichkeitsarbeit konkret

Nach Analyse der eigenen Möglichkeiten und Ressourcen planen die Teilnehmenden ihre konkrete Öffentlichkeitsarbeit – und zwar bis ins letzte Detail. Dadurch sind die JAV-Mitglieder bestens für den "Ernstfall" gerüstet und können in ihrem Betrieb "direkt loslegen".



Freistellungsgrundlage und Kostenübernahme

Für dieses Seminar können sich JAV-Mitglieder freistellen lassen – und zwar mit Kostenübernahme durch den Arbeitgeber nach BetrVG, BPersVG bzw. analog nach LPersVG sowie TV 122.

Weitere Informationen sowie zur vielseitig ausgestatteten Bildungszentrale Naumburg gibt es in der Seminareinladung.
Wer sich für dieses JAV-Seminar interessiert, kann sich hier direkt anmelden.