Blog

08.11.2018

Neue JAV? Glückwunsch zur Wahl!

Statt Querulantin der Flure jetzt Muse der Mitbestimmung

Gratulation an die neu gewählten JAVen und alle, die sie unterstützt haben!
Du hast gewählt oder dich sogar wählen lassen – und dadurch mitbestimmt, wer die Interessen der Auszubildenden und jungen Beschäftigten im Betrieb in den nächsten zwei Jahren vertritt. Damit hast du Verantwortung übernommen. Für die Zukunft. Für hohe Ausbildungsqualität. Für die Übernahme. Und für gute Perspektiven. Dazu gratulieren wir dir!

Was ist jetzt zu tun?
Nach der erfolgreichen Wahl geht es nun darum, den Azubis und jungen Kolleginnen und Kollegen das Wahlergebnis bekannt zu machen. Sie müssen wissen, wer ab sofort ihre Vertretung und Anlaufstelle ist, wenn es zu Konflikten mit Ausbildenden oder Problemen im Betrieb kommt.

Dann muss die neue JAV selbstverständlich im Betrieb vorgestellt werden – neben den Vorgesetzten und Ausbildenden vor allem dem Betriebsrat, mit dem die JAVis in Zukunft eng zusammenarbeiten werden.

Mit der ver.di Jugend erfolgreich in die JAV-Arbeit starten
Als JAVi kommen viele neue Aufgaben auf dich zu. Dabei sind wir von der ver.di Jugend an deiner Seite. Die Unterstützung von JAVen ist seit langem ein Schwerpunkt unserer Arbeit. Wir beraten bei rechtlichen Fragen und wenn es um ganz praktische Dinge geht. Denn Wissen gibt dir Sicherheit. Konatktiere deine ver.di Jugend vor Ort.

Jetzt ist es wichtig, dass du eines unserer Grundlagenseminare besuchst, um mit deiner JAV schnell arbeitsfähig zu werden. Als JAVi hast du ein Recht auf diese Qualifizierung. Dein Arbeitgeber muss dich dafür freistellen und auch die Kosten für das Seminar übernehmen.

Auf www.jav.info finden gewählte JAVen außerdem online zum Download jede Menge Material rund um den Einstieg in die JAV-Arbeit.

Die erste JA-Versammlung
Zur Vorstellung der neuen JAV bietet sich eine JA-Versammlung an. Hier können sich alle jungen Beschäftigten und Auszubildenden ein Bild ihrer frisch gewählten Interessenvertretung machen – und direkt noch einmal selbst formulieren, wo unter Umständen der Schuh drückt.

JA-Versammlungen sind gesetzlich geregelt. Sie werden gemeinsam mit dem Betriebsrat beschlossen und von der JAV eigenständig organisiert. Selbstverständlich finden diese Versammlungen innerhalb der Arbeitszeit statt, Azubis werden dafür freigestellt. Der Betrieb ist verpflichtet, passende Räume zur Verfügung zu stellen und kommt ggf. auch für entstehende Kosten auf.

Auch wichtig: die Wahldatenerfassung
In der Nachbereitung der JAV-Wahlen sollte eine gute Dokumentation der Wahlergebnisse erfolgen, damit später niemand die Rechtmäßigkeit der JAV anzweifeln kann. Um das zu erleichtern, stellt die ver.di Jugend Wahlerfassungsbögen zur Verfügung. Für alle JAVis, die hierbei aussagekräftige Daten liefern, winkt als Anreiz das neue JAV-Startpaket mit einem praktischen „JAVen statt jammern“-Sitzungsordner! Mehr dazu erfährst du von deiner ver.di Jugend vor Ort.

Noch Fragen?
Wende dich an deine ver.di Vertrauensleute, denn sie helfen zusammen mit der ver.di Jugend bei allen Fragen zum Start als neue JAV. Wenn du keine direkte Anlaufstelle in deinem Betrieb kennst, melde dich bei deiner ver.di Jugend vor Ort.

Unser Portal zur Unterstützung von JAV-Wahl und JAV-Arbeit
Auf www.jav.info, dem Serviceportal der ver.di Jugend rund um JAV-Wahl und JAV-Arbeit, findest du viele nützliche Infos und Materialien, in denen die meisten Fragen rund um die Wahl beantwortet werden.

JAV und ver.di sind ein starkes Team: Wir unterstützen JAVen umfassend und kompetent.