Blog

21.01.2016

Fertig zur JAV-Wahl?

Feuer frei für den JAV-Wahl-Newsletter!

Es ist wieder soweit: Vom 1. März bis 31. Mai 2016 finden die Wahlen zur Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) nach Bundespersonalvertretungsgesetz (BPersVG) statt. Und die ver.di Jugend ist dabei. Rund um die Wahlen bieten wir viele hilfreiche Infos und jede Menge Material zur Unterstützung. Jetzt heißt es: dranbleiben – mit unserem Newsletter zur JAV-Wahl seid ihr immer auf dem Laufenden!

JAV-Wahl nach BPersVG ist erst ab März 2016 – unseren ersten von vier Newslettern zum Thema liefern wir aber schon jetzt. Alle Ausgaben bekommt ihr von euren Jugendsekretär_innen vor Ort oder im Abo von uns. Holt euch unseren Newsletter zur JAV-Wahl und JAV-Arbeit! Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack.

Fit als JAV: unser Serviceangebot
Die JAV ist die Interessenvertretung der Jugendlichen und Auszubildenden in Betrieben und Dienststellen. Sie kümmert sich speziell um deren Situation und eine gute Ausbildungsqualität. Damit Jugendliche und Auszubildende zu ihrem Recht kommen. Damit Arbeitszeit, Urlaub und Vergütung eingehalten werden. Und damit die Chancen auf eine Übernahme nach Ausbildungsende steigen.

Die ver.di Jugend macht JAVen für ihre betriebliche Arbeit fit. Arbeitshilfen zu allen relevanten Themen, Infobroschüren und ein maßgeschneidertes Schulungsprogramm liefern JAVen wertvollen Input. Spezielle Einführungs-, Basis- und Aufbauseminare vermitteln gesetzliche Grundlagen und das notwendige Knowhow für den JAV-Alltag.

Und für alle, die lieber online unterwegs sind: www.jav.info ist unser umfassendes Serviceportal zur Unterstützung eurer JAV-Arbeit. Hier findet ihr auch alles rund um die JAV-Wahlen. Und es gibt sogar einen Visitenkartenservice: JAV-Kandidat_innen können sich mit diesem Tool ihre eigenen Visitenkarten im individuellen Design bestellen. Als ver.di-Mitglied kostenlos.

Rundum versorgt: unser Wahl-Paket
Zum Start, zur Vorbereitung und zur Durchführung der Wahlen haben wir ein Download-Package für euch. Darauf findet ihr viele nützliche Tools: vom digitalen Wahlhelfer über zahlreiche Musterformulare bis hin zu zahlreichen Materialien für den JAV-Wahlkampf. Als ver.di Mitglied könnt ihr es euch direkt im Mitgliedernetz herunterladen.

Wollt ihr eine Schulung für euren Wahlvorstand haben, wendet euch an eure_n Jugendsekretär_in vor Ort. Die Kosten für eine solche Schulung werden vom Arbeitgeber getragen.

Basisarbeit: Grundlagen zur JAV-Wahl
In Dienststellen mit mindestens fünf jugendlichen Beschäftigten unter 18 oder Auszubildenden unter 25 Jahren können JAVen nach dem Personalvertretungsgesetz (PersG) gewählt werden. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass es bereits einen Personalrat (PR) gibt. Denn der PR bestimmt den Wahlvorstand.

Wählen dürfen alle jungen Erwachsenen, die am Wahltag noch keine 18 Jahre alt sind – oder sich in der Ausbildung befinden und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Kandidieren dürfen alle, die am Tag der Wahl das 26. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, auch wenn die Ausbildung bereits beendet ist.

Soweit aus unserem ersten Newsletter. Weiter geht‘s in der nächsten Ausgabe. Denn JAV und ver.di sind ein starkes Team – wir wünschen euch schon jetzt eine erfolgreiche JAV-Wahl!

Super – ich will den Newsletter zur JAV-Wahl!