Blog

24.05.2013

Bilder sagen mehr als tausend Worte!

Wie man Visualisierungen effektiv für Vorträge und Aktionen nutzt

Wie gelingt es, so in Bildern zu sprechen, dass uns alle verstehen? Das scheint für viele schwierig bis unmöglich. Und auch du versuchst es erst gar nicht, weil du glaubst, "eigentlich nicht zeichnen zu können"?

Visualisierung hat allerdings nichts mit "Kunst" zu tun. Es ist eine Sprache, die erlernbar ist. Jede Idee, jeder Gedanke kann in ein Bild – eine Symbolik – übersetzt werden. Im Alltag entschlüsseln wir Piktogramme mühelos.

In diesem Seminar für Aktive werden wir gemeinsam herausfinden, wie sich auch komplexe Sachverhalte und Botschaften mit wenigen Strichen darstellen lassen. Dabei wollen wir euch auch dafür sensibilisieren, welche Symbole und Darstellungen bereits "politisch aufgeladen" sind (rechts, rassistisch, sexistisch, religiös usw.) und reflektieren, durch welche Änderungen bzw. Ergänzungen sie dennoch angewandt werden können.

Damit ihr selbst eine "gut lesbare Bildsprache" entwickelt, werden wir üben, üben, üben und euch viele Kriterien (Tipps und Tricks) an die Hand geben – und den Grundsatz: "Weniger ist mehr!"

Das Seminar ist für ver.di-Mitglieder kostenlos und findet vom 17. bis 21. Juni 2013 in der ver.di Jugendbildungszentrale in Naumburg statt.

Hier geht es zu weiterführenden Infos und zur Seminaranmeldung.